Vape Heaven Uster / Effretikon

Stammkundenrabatt nach Login sichtbar!

Wir unterstellen uns freiwillig dem Codex
des Schweizer Branchen Verband SVTA
Bist Du mindestens 18 Jahre alt?

Wie schädlich ist die E-Zigarette?

person Posted By: Jürgen

Nachdem in den Medien und von der Politik ja immer behauptet wird, man wisse noch nichts über die Langzeiteffekte der E-Zigarette, kann man mit Recht behaupten, dass dies so nicht korrekt ist. Sowohl Public Health in England, als auch Professor Polosa in Italien sowie viele weitere Universitäten und Labore, haben langjährig angelegte Studien zur Schädlichkeit von E-Zigaretten durchgeführt.

Dabei kommt Public Health zu dem Ergebnis, dass der Konsum von E-Zigaretten mindesten 95% weniger schädlich ist, als der Konsum klassischer Tabakzigaretten.

Die Studie von Prof. Dr. Polosa

Prof.Dr. Riccardo Polosa, Direktor des Instituts für innere Medizin, sowie klinische Immunologie an der Universität von Catania in Italien ist Urheber der wohl aktuell bedeutendsten Studie zum Thema Dampfen. Diese dauerte dreieinhalb Jahre und kann somit sehr wohl als eine Art Langzeitstudie betrachtet werden.

Das Ergebnis – kurz und bündig!

Auch bei intensivem Gebrauch von E-Zigaretten, konnten in der Beobachtungszeit, also innerhalb der dreieinhalb Jahre, weder Schäden an Atemwegen noch am Herzkreislaufsystem nachgewiesen werden.

Polosa bestätigte ebenfalls, dass keine signifikanten gesundheitlichen Veränderungen bei den Testpersonen festzustellen waren.

Im Gegensatz zu vielen anderen Studien war der grosse Unterschied an deren Polosa’s, dass auch Testpersonen eingesetzt wurden, welche vorher noch nie geraucht und auch nicht gedampft haben.

Das Problem anderer Studien

Bei Studien, welche gerne von Dampf-Gegnern zitiert werden, wurden als Beispiel Studienteilnehmer beobachtet, welche vielleicht schon 20 Jahre rauchten und anschliessend 2 Jahre dampften. Allfällig entstandene gesundheitliche Einschränkungen suchten die Studien-Urheber aber bei der E-Zigarette, womit wir einmal mehr beim Thema „fehlende Logik“ angekommen sind.

Die Urheber erkannten das Problem auch und versuchten, es mit einer «Pi mal Daumen»-Korrektur zu neutralisieren. Persönlich kann ich sowas nicht wirklich ernst nehmen, sprechen wir hier doch von Wissenschaft.

(Quelle: http://dampfhirsch.ch/studien/)

Weitere Studienergebnisse findet man unter anderem hier: https://ig-ed.org/basiswissen/studien/

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published
Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember